"Gartenbau und Gärten in Südoldenburg"

Moderner Staudenbetrieb mit 30-jähriger Geschichte


Unser erster Besuch galt der Staudengärtnerei Schachtschneider in Neerstedt.

- Innovativ und zukunftsorientiert:
"Gärtner ist kein Beruf, sondern eine Berufung, mit einer Leidenschaft zur Natur.
Unsere Pflanzen bereichern Gärten und Landschaften, für eine naturnahe, lebenswerte Umwelt."

Schauen doch Sie mal: >> http://www.schachtschneider-stauden.de/

KONTRASTE:



Im Anschluß machten wir einen Rundgang im Garten von August Bruns in Ellenstedt.
Auf einem Resthof mit einem alten Baumbestand ist auf einer Größe von 24 000 Quadratmetern ein Park mit Räumen in Licht und Schatten und einer großen Vielfalt an Stauden, Gräsern, Ziergehölzen und Obstbäumen entstanden.
Viele der Pflanzen, - nicht nur die Gehölze -, haben dort eine erstaunliche Wuchsgröße erreicht.

 


Nach dem leckeren Mittagessen im Restaurant "Deutsches Haus" in Lutten
führte unsere Fahrt zu einer

"Mühle am rauschenden Bach":

Wir bekamen eine Führung durch den 3 Hektar großen "Landschaftspark Meyerhof" in Steinfeld-Mühlen.

In dieser geplanten Anlage sind verschiedene miteinander verbundene Teiche ein wichtiges Gestaltungselement, und großflächige Staudenrabatten und Wildstaudenpartien begleiten die Uferbereiche und die Parkwege.
Bestechend in diesem Park sind die Auswahl großer Bäume und sein super gepflegter (aber nicht überpflegter!) Zustand.

>> http://www.dammer-berge.de/ landschaftspark-meyerhof-muehlen.html


Zum Abschluß gab es eine Kaffeetafel im "Bussjans Hofcafé" in Dinklage:

Noch eine kleine Besichtigung der "Fachwerksiedlung" ...
>> http://bussjans-hof.de/Fachwerksiedlung.htm

... dann ging es auf die sichere und zügige Heimfahrt.
- Danke an die Organisatoren, Danke an den Busfahrer! -

00000567

Suchen nach

~