"Tulpen & Frühjahrsblüher"

in holländischen Gärten

Die erste Tour des Gartenjahres 2017 führte uns nach Nordholland,
in den vor 75 Jahren durch die Arbeit der Pioniere trocken gelegten Nord-Ost Polder. In den vier besuchten Gärten im Bereich Bant fanden wir eine reichhaltige Pflanzenvielfalt.
Uns fiel ein teilweise erstaunlich starkes Pflanzenwachstum auf, welches durch den dort vorherrschenden kräftigen Boden gefördert wird.

Wir sahen hübsche, aufwändig und stilvoll angelegte Gärten mit üppigen Stauden- und Tulpenbeeten, und wir wurden auf das vortrefflichste mit Kuchen, Lunch sowie Wein und Knabbereien verwöhnt.
(P. Eggers)

 

Station 1, bei Frau Lipkje Schat

http://www.lipkjeschat.nl/duits/

Station 2, bei Frau Elly Kloosterboer- Blok

http://goldhoorngardens.nl/sfeerfotos/

Station 3, bei Frau Elly Giesen-Quartel

http://pegasushof.nl/

Station 4, bei Frau Wies Voesten

http://www.destekkentuin.nl/

Suchen nach

~