Der Park der Gärten

Die Entstehung:

Durch den Einsatz der Gartenbauverbände,
der Landwirtschaftskammer Weser-Ems,
der Gemeinde Bad Zwischenahn
und des Landkreises Ammerland

entstand ab 1999 das Gartenkulturzentrum Niedersachsen in Bad Zwischenahn-Rostrup.

 

Vorläufiger Höhepunkt auf diesem Gelände war im Jahr 2002 die erste Landesgartenschau Niedersachsen,
die für eine Million Besucher ein großes gartenbauliches Erlebnis war.
Unter dem Namen "Park der Gärten" wird dieser für Norddeutschland einmalige Park mit seinen wertvollen Pflanzensammlungen und den attraktiven Bespielsgärten weitergeführt.
Mehr als 100.000 Besucher erfreuen sich jedes Jahr an und in dieser herrlichen Pflanzenwelt.

 

Der Verein zur Förderung der Gartenkultur e.V.

wurde 1999 zur fachlichen und finanziellen Unterstützung dieses Parks gegründet.
Im Verein haben sich Gartenliebhaber, Inhaber von Gartenbaubetrieben und Vertreter von Gartenbauverbänden zusammengefunden, um den Park und seine vielfältigen Einrichtungen zu erhalten, und um bei dessen Entwicklung zu helfen.
Neben dem "Park der Gärten" sollen aber auch andere, gartenkulturell wertvollle Einrichtungen gefördert werden.

 
Herbst-Panorama im Park:
- Zum Vergrößern bitte anklicken -
JahresZeiten:  
"Knöterich-Garten":
 
> Zu unseren Projekten im Park

Der Park

Projekte im Park

Suchen nach

~